OVNI 400

Die Ovni 400 ist die Nachfolgerin der beliebten Ovni 395 von der bislang 123 Exemplare gebaut wurden. Wie alle Ovnis als Knickspanter gebaut, bietet sie mit ihrem stabilen Doppelrudern und dem modernen Rigg ein hohes Potential für lange und schnelle Reisen.

Ein absolutes Novum bei dieser Yacht ist der erhöhte Decksaufbau mit großzügigen Fenstern, die viel Licht in den geräumigen Salon bringen. Kombiniert mit einem festen Doghouse aus Aluminium ist das Schiff prädestiniert für ganzjähriges Segeln in allen Breiten.Hinsichtlich der Aufteilung ist die Ovni 400 sehr variabel: Von zwei bis vier Kabinen oder ein großer Technikraum und eine separierte Dusche – der Spielraum für Individualisierung ist immens.

Das große geschützte Cockpit mit Doppelsteuerung bietet auf See viel Sicherheit und im Hafen oder auf dem Ankerplatz viel Platz für gemütliche Stunden.


Spezifikationen

  • Architekt: Mortain & Mavrikios
  • Länge über alles: 12,90 m
  • Länge Wasserlinie: 11.54 m
  • Breite: 4,35 m
  • Tiefgang Schwert heruntergelassen: 2,88 m
  • Tiefgang Schwert hochgefahren: 0,98 m
  • Verdrängung: 11,2 Tonnen
  • Ballast: 2600 kg
  • Wassertank: 550 Liter
  • Dieseltank: 500 Liter
  • Segelfläche: Classic 85m² / Square Top 93m²
  • Großsegel: Classic 44 m² / Square Top 52m²
  • Genua: 41m²
  • Motor: Volvo Penta D2- 50 Wellenantrieb

Impressionen

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Videos

Rundgang und Vorstellung Ovni 400 Baunummer 1

Die Ovni 400 im SR-Test

Vor La Rochelle segelten wir die neue Ovni 400. Ein Schiff für lange Blauwasser-Schläge und viel Abenteuer.Den Test der Aluminiumyacht lest ihr aktuell auf SegelReporter.com oder in der neuesten Ausgabe des Segeln-Magazins!

Gepostet von www.segelreporter.com am Sonntag, 24. Mai 2020

Die Zeitschrift „segeln“ testet die Ovni 400 vor La Rochelle


Downloads